Kundeninformation zu Lieferzeiten

Kundeninformation

Aktuelle Marktsituation führt zu langen Lieferzeiten

 

Liebe Geschäftspartner,

wir möchten Sie über die aktuelle Situation im Markt informieren.

Durch schnelles und entschlossenes Handeln konnten wir die enormen Herausforderungen des vergangenen Jahres zusammen mit unseren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten meistern.

Die in der Öffentlichkeit und den Medien bereits seit einigen Monaten berichteten Lieferengpässe am Transport- und Rohstoffmarkt werden auch in unserer Branche zunehmend zu einem bedeuteten Faktor.
Rohstoffe haben ungewohnt lange Lieferzeiten, die auch durch eine vorrausschauende und langfristige Planung nicht zu kompensieren sind.
Die Verachtfachung von Container-Frachtraten führte zu langen Wartezeiten und hat sich jetzt auf einem sehr hohen Niveau stabilisiert.

Die Kombination aus einer hohen Aufhol-Nachfrage und benannten Schwierigkeiten durch unterbrochene Lieferketten, stellt uns vor neue Herausforderungen um das gewohnte Servicelevel für Sie aufrecht zu erhalten.

Durch interne Maßnahmen und das Engagement all unserer Mitarbeiter konnten wir die Produktionskapazitäten kurzfristig steigern.

Die Einführung der neuen MDR (Medical Device Regulation) und die damit verbundene Kennzeichnungspflicht aller Produkte haben die Produktionsabläufe erneut in erheblichen Verzug gebracht.

Da die Lieferzeiten momentan, in einzelnen Produktkategorien bis zu acht Wochen betragen können, haben wir Maßnahmen und Lösungen erarbeitet, um die Situation für Sie möglichst schnell zu verbessern:

  • Um die Versorgungssicherheit aufrecht zu erhalten, können größere Aufträge unter Umständen getrennt werden, sodass zunächst eine Teillieferung erfolgt.
  • Es besteht die Möglichkeit Unterarmgehhilfen unseres Partnerunternehmens der Erwin Kowsky GmbH & Co. KG zu beziehen. Dort vorhandene Produktionskapazitäten werden kurzfristig erschlossen, um uns zu helfen. Wahlweise können wir Sie dort, mit einer Lieferzeit von ca. zwei Wochen versorgen.

Zusammenfassend weisen wir darauf hin, dass es noch bis Ende des Jahres zu Lieferverzögerungen kommen kann, da noch nicht abgeschätzt werden kann, wann sich der Rohstoffmarkt beruhigt.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift Carsten Diekmann

Carsten Diekmann
Geschäftsführer Ossenberg-Gruppe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.