Umweltschutz

Unsere Umweltleitlinien

Unser Ziel ist es, die Lebensqualität von Menschen mit Handicap zu verbessern, indem wir ihnen ein Höchstmaß an Mobilität und Unabhängigkeit ermöglichen.
Dabei ist der Erhalt unserer Umwelt und der natürlichen Lebensgrundlagen auch für künftige Generationen eines der Fundamente unserer Geschäftstätigkeit.
Wir streben an, in unseren Geschäfts- bzw. Einflussbereichen Nachhaltigkeit in ihren verschiedenen Facetten vorzuleben und auch zu kommunizieren.

Folgende Leitlinien haben wir uns als verbindlichen Maßstab unseres täglichen Handelns gegeben:

  • Wir wenden sowohl möglichst energie- und wassersparende, als auch emissions- und abfallarme Techniken in unserer Produktion an.
  • Wir prüfen und bewerten permanent unsere Umweltauswirkungen, vergleichen diese mit den von uns gesetzten Zielen und leiten erforderlichenfalls Korrekturmaßnahmen ein.
  • Wir prüfen bei Investitionen sämtliche Umweltparameter und geben, wenn möglich, umweltverträglicheren Varianten den Vorzug.
  • Wir ermutigen unsere Geschäftspartner*, unserem Beispiel zu folgen und motivieren sie zu einer ökologischen Verbesserung.
  • Wir unterstützen die Mitarbeiter* an ihrem Arbeitsplatz eigenverantwortlich und aktiv Umweltschutz zu praktizieren.
  • Die Einhaltung der an uns gerichteten rechtlichen Anforderungen sind für uns selbstverständlich.

 

Umweltschutz - ein wichtiges Thema

Ein Großteil der Energie, die wir zur Produktion unserer Produkte benötigen, wird über unsere eigene Photovoltaikanlage generiert. Die Nutzung der Photovoltaik zur Erzeugung von Solarstrom ist nicht nur nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten effektiv, auch die Umwelt profitiert von dieser Technologie. Im Gegensatz zu anderen Möglichkeiten der Stromerzeugung, wie zum Beispiel aus Kohle und Gas, entstehen bei der Photovoltaik so keine schädlichen CO2-Emissionen, welche die Umwelt belasten. Die Umweltbilanz wird so verbessert.

Verpackung – so wenig wie möglich

Transportverpackungen und gewerblich anfallende Verkaufsverpackungen sind bei interseroh zero waste solutions erfasst und werden stofflich verwertet. Dem neuen Verpackungsgesetz (VerpackG), das am 1. Januar 2019 in Kraft getreten ist, haben wir Sorge getragen und uns im Verpackungsregister LUCID registriert.