Wo die Sticks tanzen – Dergin Tokmaks Zauberkrücken

Dergin Tokmak, oder auch bekannt unter dem Künstlernamen Stix, ist vorallem berühmt geworden durch seinen Tanz auf Krücken.

Er hat sich als einjähriges Kind mit der Kinderlähmung infiziert und seitdem keine Kontrolle mehr über sein linkes und teilweise auch sein rechtes Bein. Doch das hat ihn nicht aufgehalten seinem Traum zu folgen ein Tänzer zu werden. Inspiriert von dem Film Breakin (1984) hat er bereits mit 12 Jahren angefangen seine eigene Art des Tanzes auf Krücken zu entwickeln. Im Bereich der Breakdance- und Hip-Hop-Szene konnte er einige Tanzwettbewerbe gewinnen.

Von 2004 bis 2011 gehörte er zum Ensemble des Cirque du Soleil und trat dort für die weltweite Tour „Varekai“ in der Rolle des „hinkenden Engels“ auf. Damit war er der einzige deutsche Artist und der einzige körperbehinderte Künstler im ganzen Ensemble.

2011 trat er in der deutschen TV-Show Das Supertalent auf und kam ins Finale. Durch diesen Auftritt wurde Dergin Tokmak der breiten Masse bekannt. 2012 veröffentlichte er dann seine Autobiographie Stix: Mein Weg zum Tänzer auf Krücken.

Begegnet sind wir Dergin Tokmak zum ersten mal 2012 auf der REHACARE. Seitdem unterstützen wir den Künstler mit individuellen Gehhilfen für seine außergewöhnlichen Kunststücke und Tanzmoves. Durch die besondere Beanspruchung müssen die Stützen einiges mehr aushalten als bei gewöhnlicher Nutzung, weshalb wir mit unserer Sonderfertigung der perfekte Partner sind. Um den Anforderungen gerecht zu werden wurde unsere BIG XL Gehhilfe 332 verstärkt und an die Beanspruchung angepasst.

Dies hat das REHACARE-Team zum Anlass genommen ein Video zu drehen, in dem Tokmak und unser Vertriebsleiter Andreas Fritz im Interview erzählen, was die Gehhilfen von Stix so besonders machen und was sie alles aushalten müssen.

 

 

By: Jennifer Diekmann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.