Atemschutzmaske Type IIR nach EN 14683:2019+AC:2019

1 Stück

Artikelnummer: M4310 Kategorien: ,

Auswahl zurücksetzen

Die medizinische Atemschutzmaske mit hohem Spritzschutz hilft die Verbreitung von Bakterien und Viren durch Aerosole oder Spuckpartikel erheblich zu reduzieren. Sie schützt sowohl die Umgebung, bietet aber auch dem Träger Schutz vor Speichel, Blut und anderen Körperflüssigkeiten.
Die Maske wird mit über zwei elastischen und latexfreien Gummischlaufen unkompliziert angelegt. Durch einen eingearbeiteten, formbaren Nasenbügel kann die Maske perfekt angepasst werden und ist so auch ideal für Brillenträger.

Weitere Produktdetails:
• Typ IIR Mund-Nasenschutz (IIR = flüssigkeitsresistente Schutzmaske)
• Filterleistung (BFE) > 98 %
• 3-lagig, PP Spinnvlies/Meltblown-Kombination mit hocheffizienter Filtereinlage
• Ohrschlaufen und eingearbeiteter Nasenbügel für mehr Komfort
• Fusselfrei, latexfrei, unsteril
• Größe: ca. 17,5 x 19,5 cm

Verpackungseinheiten:
• 10 Atemschutzmasken in Polybeutel
• 200 x 10 Atemschutzmasken in einem Karton

Die Type IIR Masken entsprechen allen europäischen und nationalen Richtlinien.

Die Masken erfüllen die Prüfnorm nach DIN EN 14683: 2019 + AC: 2019.

Wir haben die Zertifikate im Produkt unter dem Reiter Downloads für Sie bereitgestellt. Die Masken sind CE Zertifiziert und vom TÜV SÜD nach DIN EN 14683:2019+AC:2019 geprüft.

Bei OP-Masken handelt es sich um Einwegprodukte. Mit der Dauer der Tragezeit wird die Atemschutzmaske durchfeuchtet und bietet keinen Schutz mehr. In jedem Fall sollten die Masken bei Verschmutzung, Durchfeuchtung oder Beschädigung, spätestens aber nach 2 Stunden entsorgt werden.

Es ist im Pandemiegebrauch davon auszugehen, dass die Masken eher in kurzen Intervallen getragen werden: z.B beim Einkaufen, beim Tanken, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder immer wenn der Mindestabstand mal nicht eingehalten werden kann. Wir empfehlen, die Maske zwischen den Trage-Intervallen möglichst in einem geschlossenen Beutel aufzubewahren und zu Hause zum Trocknen aufzuhängen. Dabei sollten Sie unbedingt darauf achten, dass keine weiteren Gegenstände dadurch kontaminiert werden. Auch die Handhygiene beim Auf- und Absetzen der Maske sollte sehr genau befolgt werden.

Nein, die Maske kann nicht wieder aufbereitet werden. Für einen optimalen Schutz sollte die Maske regelmäßig ausgetauscht werden.

Die Masken sind mit ordnungsgemäßer Lagerung 5 Jahre ab Herstellungsdatum haltbar (Siehe "Wie muss ich die Masken lagern?"). Das Herstellungsdatum und das Verfallsdatum sind auf der Produktverpackung abgedruckt. Nach Ablauf der 5 Jahre sollte die Masken nicht mehr verwendet werden, da ein optimaler Schutz nicht mehr garantiert werden kann.

Bei nicht Benutzung lagern Sie die Masken in einem verschlossenem Behälter um Kontamination zu verhindern. Für den Transport lagern Sie die Masken in der Originalverpackung. Achten Sie auf eine trockene Lagerumgebung bei Zimmertemberatur. Bringen Sie die Make nicht mit Wasser in Berührung.

Maske anlegen
Die Atemschutzmaske, mit der weißen Seite nach innen, über Mund und Nase legen. Die weißen Gummibänder zur Befestigung hinter die Ohren ziehen.
Idealerweise sollte die Atemschutzmaske vom Nasenrücken bis unter das Kinn reichen, inklusive eventuellem Bart. Die Schlaufen sollten entsprechend der Kopfgröße angepasst werden, sodass die Maske bequem, aber straff am Gesicht anliegt und keine Lücken an den Seiten entstehen.
Nasenbügel anpassen
Die Maske hat am Nasenrücken einen eingebauten Draht, einen sogenannten Nasenbügel, dieser muss durch leichtes Biegen an die Nase angepasst werden.
Kontrolle
An den Seiten der Maske sollten keine Lücken sein. Die Maske muss straff, aber bequem am Kopf sitzen. Mit einer Brille muss erst die Maske und dann die Brille aufgesetzt werden. Die Brille darf nicht unter der Maske sitzen.
Maske abnehmen
Beim Auf- und Absetzen - und während des Tragens - ist zu vermeiden, die Schutzmaske direkt an der Vorderseite anzufassen. Die Maske sollte nur an den Bändern über die Ohren und am Saum über Kinn und Nase gezogen werden. Vor und nach dem Anzeihen und Tragen der Maske sollte man die Hände ausreichend mit Seife waschen.

Als Hygieneprodukt sind die Atemschutzmasken von der Rückgabe und vom Umtausch ausgeschlossen

Title Type Size
Test-report-TUEV-SUED-TYPE-IIR.pdf application/pdf 502 kB
Declaration-of-Conformity-TYPE-IIR-respirator-DE.pdf application/pdf 3 MB
Declaration-of-Conformity-TYPE-IIR-respirator-EN.pdf application/pdf 1 MB